Hier folgen Informationen zur Drohnenversicherung der Wiener Städtischen. DieWIENER STÄDTISCHE Versicherung AG“ bzw. „Vienna Insurance Group“ hat ihren Sitz in A-1010 Wien, Schottenring 30 und vertrieb / vertreibt Drohnen Haftpflichtversicherungen für UAS (Unmanned Aircraft Systems).

14. Juli 2021: Laut Telefonat mit der Städtischen vom 12.07.2021 führt man nun doch die Wiener Städtischen Drohnenversicherung „bis auf Widerruf“ weiter. Wie lange die Städtische nun wirklich noch UAS in Österreich versichern will, kann auch die Versicherung selbst nicht beantworten. Man schaue sich die nächsten Monate an. Wie auch immer – wir bleiben für Euch dran. Bis dorthin findet Ihr hier einen Drohnenversicherungen Vergleich für Österreich >>>

Juni 2021: Laut Webseite und nach telefonischer Bestätigung wird die Wiener Städtische ihr Geschäft mit Drohnen Haftpflicht Versicherungen einstellen. Nähere Infos dazu und eine simple Anleitung, was nun zu tun ist, findest Du im Beitrag weiter unten …

Inhalt:

Drohnenversicherung Wiener Städtische 2021

Österreicher brauchen Drohnen Versicherungen aus Österreich

Dass sich die Wiener Städtische aus dem Bereich Drohnenversicherung zurückzieht, ist schade. Denn private als auch gewerbliche Drohnen Betreiber sollten unbedingt auch ihre Drohnenversicherung in Österreich abschliessen. Denn die EU Drohnenverordnung regelt zwar den Betrieb von Unbemannten Luftfahrzeugsystemen (Unmanned Aircraft Systems, UAS) EU-weit, die Versicherungspflichten für Drohnen bleiben aber weiterhin national geregelt. Und da gibt zwischen den EU Staaten beträchtliche Unterschiede. Hervorzuheben sei dabei, dass für Drohnen in Österreich eine definitiv gerätebezogene Versicherungspflicht besteht. Hier aus dem österreichischen Luftfahrtgesetz § 24j:

“Der Betreiber ist dafür verantwortlich, dass jedes von ihm betriebene unbemannte Luftfahrzeug ordnungsgemäß versichert ist.”

Es muss also das Gerät selbst (mit Gerätedaten!) und nicht der Betreiber oder Pilot versichert sein. Auch die Austro Control hebt ihrerseits nochmals hervor, dass eine Drohne entsprechend den Anforderungen des Luftfahrtgesetzesversichert sein muss. Und damit ist das österreichische Luftfahrtgesetz gemeint. Neben dem Hinweis auf die Notwendigkeit von „mindestens 750.000 SZR in der Deckung weist die Austro Control auch auch darauf hin, daß „die Versicherung für den Betrieb in anderen EU-Ländern ev. andere Voraussetzungen erfüllen muss.“

Wer also eine gesetzeskonforme Drohnenversicherung haben möchte, sollte diese unbedingt in Österreich abschliessen und darauf achten, dass auch alle Gerätedaten der Drohne (Modell , Gewicht und Seriennummer) in der Polizze drin stehen. Denn die jeweilige Polizzennummer diese Versicherung wird bei der verpflichtenden Drohnen Registrierung für UAS Betreiber auch abgefragt und in der amtssignierten Drohnen Registrierungsbestätigung der Austro Control festgehalten. Dabei haften Drohnen Betreiber (UAS Operator) selbst dafür, hier das richtige (oder falsche) Versicherungsprodukt abgeschlossen zu haben!

Zum Glück gibt es deshalb abseits der Wiener Städtischen noch Drohnenversicherungen weitere Anbieter aus Österreich!

Drohnenversicherung Wiener Städtische: Tarife und Kosten

Hier die bisherigen Tarife und Preise bzw. Kosten der Wiener Städtischen Drohnen Haftpflichtversicherung:

TarifVersicherungssumme € 1,5 Mio. | Prämie jährlichVersicherungssumme € 3 Mio. | Prämie jährlich
private Drohnen Haftpflicht€ 82,45 (wird nicht mehr angeboten)anfragepflichtig (wird nicht mehr angeboten)
gewerbliche Drohnen Haftpflicht€ 119,00 (wird nicht mehr angeboten)anfragepflichtig (wird nicht mehr angeboten)
Wiener Städtische Drohnenversicherung Tarife bis Juni 2021

Warum beendet die Wiener Städtische ihre Drohnenversicherung?

„Wir ziehen uns aus dem Luftfahrt-Segment zurück.“

(Quelle : Webseite der Wiener Städtische Versicherung AG, 12.06.2021)

So lautet die einfache Begründung zum Ende der Drohnenversicherung bei der Wiener Städtischen. Man gibt also das gesamte Luftfahrgeschäft auf. Und da Drohnen nunmal Umbemannte Luftfahrzeugsysteme (UAS) sind, fallen auch diese dem Rotstift zum Opfer. Wir haben natürlich für Euch auch noch direkt bei der Wiener Städtischen nachgefragt. Dort berief man sich auf eine Entscheidung des Vorstandes.

Sind private und gewerbliche Drohnenversicherungen der Wiener Städtischen betroffen?

Ja … und das ist leider doppelt schade. Denn die Wiener Städtische versicherte bei den Drohnen auch die gewerbliche Nutzung in einem speziellen Tarif. Mit Stand Juni 2021 scheint es so, als würde nur mehr die R+V Österreich auch gewerbliche und kommerzielle betriebene Drohnen versichern. Hier mehr Infos zur R+V Drohnen Versicherung.

Was passiert mit den bestehenden Drohnenversicherungen der Wiener Städtischen?

Hier wieder die Info direkt von der Wiener Städtischen:

„Ihre bestehende Drohnenversicherung läuft weiter, wird aber beginnend mit der Hauptfälligkeit Dezember 2021 nicht mehr verlängert. Sie werden dazu entsprechend schriftlich informiert.“

Sprich, alle Kunden die eine Wiener Städtische Drohnenversicherung haben, bekommen über kurz oder lang ein Stornoschreiben von ihrer Versicherung.

Meine Wiener Städtische Drohnen Haftpflicht wurde storniert – was nun?

Gut zu wissen:

Wenn auch Du nun Dein Stornoschreiben betreffend Deine Wiener Städtische Drohnenversicherung erhalten hast, musst Du Deine/n Drohne/n neu haftpflicht-versichern. Hier findest Du deshalb eine Drohnenversicherungen-Vergelich für Österreich. Und hier findest Du Deinen praktischen Online-Antrag für eine neue Drohnen Haftpflichtversicherung >

TIPP: Auf www.airandmore.at findest Du extra noch eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Austausch der Wiener Städtischen Drohnen Versicherung >>>
Und hier noch FAQs zum Ende der Wiener Städtischen Drohnenversicherung.

Alternativen zur Drohnenversicherung der Wiener Städtischen

Da Drohnen Betreiber natürlich einen Ersatz brauchen, findest Du hier alternative Angebote zur Wiener Städtischen Drohnen Haftpflicht:

Drohnen Versicherung der R+V Österreich

Die R+V Allgemeine Versicherung AG hat aktuelle die günstigsten Angebote (Stand Juni 2021). Die Niederlassung in Österreich (Wien) liefert Drohnen Haftpflichtversicherungen nach österreichischem Recht zu einem sehr guten Preis. Reine Vermögensschäden bzw. reine Ausfallschäden versichert die R+V bis zu € 1 Mio. mit. Die Polizzennummer für die Drohnen Registrierung bekommt man am selben Tag. Die R+V versichert private als auch gewerbliche Drohnenflüge.

Hier noch Mehr Infos zur R+V Drohnen Versicherung.

Drohnen Haftpflichtversicherung der Uniqa

Als weiteren Ersatz für die Drohnenversicherung der Wiener Städtischen gäbe es dann noch jene der Uniqa. Diese kotet zwar nur geringfügig mehr als jene der R+V Versicherung. Tatsächlich aber beinhaltet die Drohnenversicherung der Uniqa einen Selbstbehalt. Überdies versichert die Uniqa auch keine kommerziellen Drohnenflüge!

Hier noch mehr Infos zu Uniqa Drohnen Versicherung.

Drohnen Versicherung der Helvetia

Ein weiterer Aufsatz für die Drohnenversicherung der Wiener Städtischen wäre noch jene der Helvetia Versicherung. Diese bietet nur geringfügig teurere Prämien als jene der R+V Versicherung und arbeitet genau wie die anderen auch nach österreichischem Recht. Leider haben die Verträge der Helvetia Drohnen Versicherung aber eine zehnjährige (!) Laufzeit. Wer vor Ende dieser zehnjährigen Laufzeit die Drohnenversicherung bei der Helvetia storniert, muss den bereits gewährten Dauerrabatt nachträglich zurückzahlen. Alle anderen hier genannten Versicherer arbeiten zum Glück mit Jahresverträgen, was auch wir bei Drohnen viel vernünftiger finden.

Hier noch mehr Infos zu Helvetia Drohnenversicherung.

Hier nochmal die Schritt-für-Schritt Anleitung zum Austausch der Wiener Städtischen Drohnen Versicherung >>>
Und hier noch FAQs zum Ende der Wiener Städtischen Drohnenversicherung.

Abseits der Drohnenversicherung der Wiener Städtischen findest Du hier verschiedenste Anbieter von Drohnen Haftpflichtversicherungen in unserem übersichtlichen Drohnenversicherungen Vergleich für Österreich >

Hier findest Du noch Infos zur verpflichtenden Drohnen Registrierung für Drohnen Betreiber (UAS Operator) sowie zum neuen Drohnenführerschein Österreich und den Drohnenführerschein Prüfungsfragen.

Drohnenversicherung FAQ’s

Abseits der Wiener Städtischen hier noch ein paar FAQs zum The Drohnenversicherung:

Warum brauche ich eine Drohnenversicherung?

Laut EU Drohnenverordnung ist eine Drohnenversicherung für alle UAS, die sensorische Daten aufnehmen können in Österreich Pflicht. Es muss eine echte Drohnen Haftpflichtversicherung sein. Deren Polizzennummer wird dann bei der Drohnen Registrierung der Austro Control erfasst. Hier noch mehr Drohnen Versicherung FAQs >

Ist meine Drohne in der Haushaltsversicherung mitversichert?

NEIN, Haftpflichtversicherungen in Haushaltsversicherungen erfüllen keine Gefährdungshaftung. Für Drohnen braucht man echte Luftfahrt-Haftpflichtversicherungen. Drohnen Betreiber (UAS Operators) haften selbst für Fehlabschlüsse. Hier mehr zur Frage, ob Drohnen in der Haushaltsversicherung versichert sind. Hier noch mehr Drohnen Versicherung FAQs >