Drohnen Glossar: EVLOS

EVLOS

EVLOS bedeutet Extended Visual Line of Sight und umfasst den Betrieb von Drohnen in erweiterter Sichtweite. Der Luftraum wird bei EVLOS von zusätzlichen Luftraumbeobachtern überwacht. Wenn diese die Steuerung der Drohne übernehmen, werden die Luftraumbeobachter zu Drohnenpiloten bzw. zu UAS Fernpiloten.

Hier gibt es mehr Informationen zu Drohnen Versicherung für FPV.

Drohnen Glossar: ESC

ESC

ESC steht für Electronic Speed Controller und ist bei Drohnen die elektronische Komponente, die die Geschwindigkeit des Motors regelt.

Hier gibt es mehr Informationen zu Drohnen Wartung.

Drohnen Glossar: Elevator

Elevator

Elevator ist das Höhenruder, wodurch sich die Drohne um die Querachse bewegt. Wenn der Multikopter nach vorne beschleunigt, wird die Drohne angehoben. Soll der Kopter nach hinten beschleunigen, wird er abgesenkt. Die Querachse wird auch Nickachse und der Vorgang bei der Beschleunigung auch als Nicken bezeichnet.

Hier gibt es mehr Informationen zu Drohnen Wartung.

Drohnen Glossar: Empfänger

Empfänger

Ein Empfänger stellt bei Drohnen die Steuerungssignale des Senders fest und sendet Befehle an die weitere Steuerungselektronik des Kopters.

Hier gibt es mehr Informationen zu Drohnen Wartung.

Drohnen Glossar: Erlaubnispflicht

Erlaubnispflicht

Drohnen mit einem Startgewicht von 5 Kilogramm oder mehr benötigen eine Erlaubnispflicht. Somit ist es erforderlich, eine Aufstiegserlaubnis für die Drohne zu besitzen, wenn eine Erlaubnispflicht vorliegt. Weitere Einsätze von Drohnen, die einer Erlaubnispflicht unterliegen, sind beispielsweise das Fliegen von Drohnen bei Nacht oder die Verwendung von Drohnen mit Verbrennungsmotor in unmittelbarer Nähe eines Wohngebiets.

Hier gibt es mehr Informationen zu .