Balancer

Was ist ein Balancer?

Ein Balancer ist ein Ausgleichsregler und wird vor allem bei älteren NIMH-Akkus eingesetzt, die oftmals zu Kapazitätsschwankungen führen. Der Balancer ist dafür zuständig, alle Akkuzellen mit gleich viel Spannung zu versorgen und dass sie geladen werden. Nur durch den Balancer kann die Drohne auf die volle Akkukapazität zurückgreifen.

Hier gibt es mehr Informationen zu Drohnenführerschein Prüfungsfragen und zum Drohnenführerschein.

Uniqa Drohnenversicherung

Uniqa Drohnenversicherung

Hier findest Du Wissenswertes zur Drohnenversicherung der UNIQA Österreich Versicherungen AG A-1029 Wien, Untere Donaustraße 21. Dabei wollen wir verschiedenste Topics zu Versicherungen für Unmanned Aircraft Systems (UAS) besprechen:

Uniqa Drohnenversicherung Fragen

Frühjahr 2022: Die die Uniqa Ihre Tarife für die Drohnenversicherung einstweilen vom Netz genommen. Laut telefonischer Auskunft überarbeitet die zweitgrößte Österreichischen Versicherung gerade ihre Pflichtversicherung für Drohnen. Wann genau man wieder eine Drohnen Haftpflichtversicherung anbieten wird ist noch nicht ganz klar. Egal wann und wie … wir hoffen, daß es bald wieder Drohnen Polizzen bei der Uniqa geben wird. Bis dorthin findet Ihr hier die Günstigsten Drohnenversicherungen >

(mehr …)

Drohnen bei Hofer

Drohnen mit Kamera für 4K Video Aufnahmen und Luftbilder sind bei Hofer in Österreich bzw in Deutschland bei ALDI erhältlich.

Maginon QC-120 GPS

Bei der Maginon QC-120 GPS handelt es sich um eine Drohne mit 4K Kamera mit gutem Preis Leistungs Verhältnis. Der Multicopter richtet sich vorrangig an fortgeschrittene Drohnenpiloten, hat ein Gewicht von 585 Gramm und entspricht damit der CE-Klasse C1. Die Maginon...

Maginon QC-707SE WIFI

Bei der Maginon QC-707 SE WIFI handelt es sich um eine einfache Drohne mit Kamera. Der Multicopter richtet sich vorrangig an Anfänger, hat ein Gewicht von 160 Gramm und entspricht damit der CE-Klasse C0. Die Maginon QC-707 SE WIFI verfügt über einen 2MP Sensor und...

Maginon QC-90 GPS

Bei der Maginon QC-90 GPS handelt es sich um eine einfache Drohne mit Kamera. Der Multicopter richtet sich vorrangig an Anfänger, hat ein Gewicht von 248 Gramm und entspricht damit der CE-Klasse C0. Die Maginon QC-90 GPS verfügt über einen 1/4 Zoll CMOS Sensor und...

Maginon Drohnen von Hofer günstig versichern

Die Drohnen von Hofer versichern Sie am besten bei den Drohnen Experten aus Tirol! – Warum? Die Drohnen Profis von Air&More sind mit den Besonderheiten der Drohnen Versicherung in Österreich bestens vertraut.

Der beste Drohnen Shop von Conrad.at

Im Drohnen Shop von Conrad findest du Einsteiger Drohnen, Drohnen mit Kameras und alle anderen Drohnen und Multicopter für BOS, Überwachung, Landwirtschaft und Vermessung - das perfekte Drohnen Paradies für Hobbypiloten und professionelle Drohnen Dienstleister wie Fotografen und Video Produzenten.

Drohnen Haftpflichtversicherung

Top Informationen zur Drohnen Haftpflichtversicherung für UAS: Kosten, Deckung, Anbieter & Tarife

Drohnen Versicherungen Vergleich Österreich

Drohnen: Die Kosten für Haftpflichtversicherungen im Überblick

In der Drohnen Haftpflicht bietet die R+V Versicherung aktuell das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Österreich und überzeugt mit geringen jährlichen Kosten.:

Privat ab
€ 39,96 jährlich
Komfortabel: Drohnen Kasko Versicherung
€ 111,00 jährlich
Empfohlen: Drohnen Rechtsschutz Versicherung
€ 55,00 jährlich
Gewerblich ab
€ 89,36 jährlich
Komfortabel: Drohnen Kasko Versicherung
€ 165,50 jährlich
Empfohlen: Drohnen Rechtsschutz Versicherung
€ 77,00 jährlich

Drohnen - Haftpflichtversicherungen - in aller Kürze!

Mit Inkrafttreten der neuen EU Drohnenverordnung per 2021 zu gilt folgendes Regelung für den Betrieb von Multicoptern: Spätestens wenn Drohnen Kameras mitführen gelten diese als „Unbemannte Luftfahrzeugsysteme“ (Unmanned Aircraft System, UAS) und benötigen daher eine spezielle Luftfahrt-Haftpflichtversicherung. Dabei unterliegen Drohnen als UAS hierzulande automatisch auch dem Österreichischen Luftfahrtgesetz (LFG). Und dieses schreibt wiederum eine streng gerätebezogene Haftpflichtversicherung für Drohnen vor. Sprich, man versichert nicht den Drohnenpiloten oder den Drohnenbetreiber, sondern immer das konkrete unbemannte Luftfahrtzeug als Gefahrengegenstand selbst. Aus diesem Grund müssen auch die Drohnen Daten wie etwa das Modell, die Seriennummer oder das Abfluggewicht in der Polizze stehen. Drohnen Haftpflichtversicherungen ohne Gerätedaten gelten in Österreich nicht! Auch kann man Drohnen nicht in der Haushaltsversicherung versichern, da herkömmliche Private Haftpflichtversicherungen nicht für eine Gefährdungshaftung vorgesehen sind. Dabei haftet man im Zuge der Drohnen Registrierung für UAS Betreiber selbst dafür, ob man sich mit einer richtigen oder falschen Drohnenversicherung registriert. Dazu passend hier ein Auszug aus dem Österreichischen Luftfahrtgesetz Paragraph 24j:

Der Betreiber ist dafür verantwortlich, dass jedes von ihm betriebene unbemannte Luftfahrzeug ordnungsgemäß versichert ist.

LFG, §24j

Erfahrungen zu Drohnen​-​Haftpflichtversicherung mit AIR&More

Average Rating 5 out of 5 stars

Hier findest Du noch mehr Erfahrungen mit Drohnen Versicherungen,  Drohnen Versicherungen im Vergleich für Österreich sowie eine generelle Übersicht in Sachen Drohnenversicherung.

Und hier findest Du den

Diese Drohnen Haftpflichtversicherung schützt auch gegen Verletzungen von Privatsphäre und Persönlichkeitsrechten!

Drohnen Haftpflichtversicherung Privatsphäre Persönlichkeitsrechte Privacy ShieldDie Meldungen über Verletzungen und Störungen der Privatsphäre durch Kamera-Drohnen werden definitiv mehr! Das belegt auch die letzte Drohnen Studie des Kuratoriums für Verkehrssicherheit. Dabei stellt sich die berechtigte Frage, wie man mit einem UAS überhaupt im besiedelten Gebiet starten kann, ohne Gefahr zu laufen, versehentlich ein Persönlichkeitsrecht zu verletzen. Denn die Privatsphäre anderer Menschen gilt quasi schon als "notwehrfähiges Rechtsgut". Dabei genügt es schon, wenn man mit seiner Drohne über dem eigenen Garten kreist und sich ein Nachbar genau dadurch ausspioniert "fühlt". Die Crux dabei: Privatsphären Verletzungen durch Kamera-Copter sind in herkömmlichen Drohnen haftpflichtversicherungen nicht gedeckt. Aus diesem Grund haben wir mit der R+V Versicherung ein eigenes Deckungskonzept zum Schutz von Persönlichkeitsrechten ausgearbeitet. Und so versichert die Drohnen Haftpflicht der R+V explizit auch Privatsphären Verletzungen durch Drohnen in den enstprechenden Tarifen kostenfrei mit.
Achtung: Verletzungen der Privatsphäre gelten in Österreich als so genannte immaterielle Schäden und müssen als solche dann auch in der Deckungsübersicht mit drinnen stehen. Und eben diese Privatsphären Verletzungen mit der zusätzlichen Definition als "immaterielle Schäden" kann man bei der R+V Drohnen Haftpflichtversicherung über den speziellen Pilot Privacy Shield entsprechend absichern.

Airandmore Drohnen Airbag

Gibt's nur hier: Drohnen Haftpflichtversicherung mit Airbag beim Betrieb fremder UAS

Die Drohnen Haftpflichtversicherung der R+V bietet noch einen weiteren Vorteil. Schließlich versichert diese den Versicherungsnehmer auch bei Flügen mit fremden UAS. Zwar muss man im Zuge der verpflichtenden Drohnen Registrierung schon auch eine gültige Polizzennummer einer gerätebezogenen Drohnenversicherung angeben, wodurch gewährleistet sein sollte, dass jedes UAS mit angebrachter Registrierungsnummer in wirklich versichert ist. Was jedoch, wenn der Betreiber der fremden Drohne ganz einfach vergessen hat, seine Versicherungsprämie einzuzahlen oder die Verlängerung der Deckung übersehen hat? Dann hätten wir den leicht möglichen Fall, dass eine Drohne zwar eine Registrierungsnummer trägt, in Wahrheit aber nicht mehr versichert ist. Nimmt man um nun eine derartige Drohne guten Glaubens in Betrieb, und es passiert etwas, dann könnte so ein Schaden für alle Beteiligten fatal enden. Mit dem speziellen Air&More Airbag in der R+V Drohnen Haftpflichtversicherung kann man hier immer noch safe starten. Denn sollte das UAS tatsächlich ohne Versicherung sein, so verwandelt dieser Airbag auch hier einen potentiellen Aufprall in eine sanfte Landung!

Haftpflichtversicherung für Mini Drohnen:
Mavic Mini, Mini 2, DJI Mini 3, Maginon QC-90, Fimi X8 Mini, Hubsan Zino Mini, Eachine & andere FlyCamsMini Drohnen Haftpflicht Versicherung

Der Trend zu Mini Drohnen hält weiterhin an und damit ruft der Markt auch nach eigenen Haftpflichtversicherungen für Mini Drohnen. Dabei kann man gerade mit Mini UAS unter 250 g Abfluggewicht, wie etwa auch der DJI Mini 2 oder der neuen DJI Mini 3, auch Zukunft sicher starten. Schließlich fehlen (Stand April 2022) immer noch die in der EU Drohnenverordnung eigentlich vorgesehen Drohnen CE Klassen Kennzeichnungen. Wiegt eine Drohne aber z. B. nur 249 Gramm (also genau unter 250 Gramm) so ist das für den Betreiber dieses UAS unerheblich. Schließlich kann man diesen Mini Drohnen auch nach Ende der Übergangsfristen der EU Drohnen Verordnung (per 01.01.2024) weiterhin problemlos fliegen. Mehr dazu in unserem Beitrag zur Übergangsregelung für Drohnen der OPEN Kategorie ohne CE Klassen-Kennzeichnung. Zudem bräuchte man beim Fliegen von Drohnen unter 250 g auch keinen Drohnenführerschein zu absolvieren. Wir empfehlen aber trotzdem jedem Drohnenpiloten, sich mit der Materie auseinanderzusetzen. Und egal, ob Mini Drohne oder nicht, auch den Online Drohnenführerschein zu machen. Wer sich vorbereiten will, findet hier schon mal zum Üben einige Drohnenführerschein Prüfungsfragen.
Was nun spezielle Versicherungen für Mini Drohnen, betrifft so konnten wir auch hier mit der R+V Versicherung spezielle Tarife ausverhandeln. Diese sind noch einmal günstiger als jene für "normale" Drohnen und suchen am Markt ihresgleichen. Dabei umfassen die Tarife dieser speziellen Mini Drohnen Haftpflichtversicherung dasselbe Leistungsspektrum! Dazu gehört insbesondere der einzigartige Privacy Shield für Drohnen Piloten sowie der auch oben beschriebene Drohnen Airbag.

Drohnen Haftpflicht: R+V Versicherung mit Top Rating

Rating R+V Drohnen HaftpflichtversicherungWer mit einer Drohne abhebt, braucht eine Versicherung, die mit beiden Beinen fest am Boden steht! Dabei kann die R+V Allgmeine Versicherung AG auf eine langjährige Erfahrung in der Luftfahrt zurückgreifen und verfügt zudem über eine eigene Niederlassung in Österreich (Wien). So bekommen Drohnen Kunden aus Österreich eine Versicherung nach österreichschem Recht mit Gerichtstand in Österreich. Daß auch die Betreuung vor Ort durch ein eigenes Team in Österreich erfolgt, versteht sich dabei von selbst. Und nicht zuletzt können sich auch die Ratings der R+V Versicherung sehen lasssen. So stufen gleich zwei prominente Rating Agenturen (Standard & Poor's und Fitch) die R+V mit "AA" bzw. als "sehr stark" ein.
Dabei sollte man bedenken: Drohnen sind nunmal unbemannte Luftfahrzeuge (UAS). Sie nutzen den selben Lufttraum wie z. B. Helikopter, sie können aber auch auf stark befahrene Straßen stürzen, etc. (hier mehr über Drohnen Unfälle, Drohnen Verletzungen und Videos zu Drohnen Crashtests). Wo und wie auch immer wir nun Drohnen einsetzen: Es lohnt sich in jedem Fall, einen "sehr starken" Partner an seiner Seiten zu wissen!

Drohnen Haftpflicht Versicherungen Tarif Vergleich

Small
Jahresprämie ab
inkl. Versicherungssteuer
€ 39,96
Versicherungssumme €
1 Mio.
Deckung bei Vermögensschäden und Ausfallschäden €
1 Mio.
SZR Sonderziehungsrechte
750.000
Express Versicherungsbestätigung per eMail

Weltweiter Versicherungsschutz (außer USA und Kanada)

FPV Flüge mitversichert, sofern der Steuerer unter Sichtverbindung mit Hilfe einer Funkfernsteuerung manuell und in Echtzeit in die Steuerung eingreifen kann.

Deckung bei Drohnen - Wettbewerben

Pilot Privacy Shield bis € 7.500 p. a.

AIR&MORE AIRBAG: Schäden durch die Benutzung fremder Drohnen mitversichert, soweit Versicherungsschutz durch die Luftfahrzeug-Haftpflichtversicherung des Halters des fremden UAS besteht, geht diese Versicherung vor.

Jahresprämie ab inkl. Versicherungssteuer
€ 39,96
Jahresprämie ab inkl. Versicherungssteuer für ÖAMTC Mitglieder

Standard
empfohlen
Jahresprämie ab
inkl. Versicherungssteuer
€ 74,37
Versicherungssumme €
3 Mio.
Deckung bei Vermögensschäden und Ausfallschäden €
1 Mio.
SZR Sonderziehungsrechte
750.000
Express Versicherungsbestätigung per eMail

Weltweiter Versicherungsschutz (außer USA und Kanada)

FPV Flüge mitversichert, sofern der Steuerer unter Sichtverbindung mit Hilfe einer Funkfernsteuerung manuell und in Echtzeit in die Steuerung eingreifen kann.

Deckung bei Drohnen - Wettbewerben

Pilot Privacy Shield bis € 7.500 p. a.

AIR&MORE AIRBAG: Schäden durch die Benutzung fremder Drohnen mitversichert, soweit Versicherungsschutz durch die Luftfahrzeug-Haftpflichtversicherung des Halters des fremden UAS besteht, geht diese Versicherung vor.

Jahresprämie ab inkl. Versicherungssteuer
€ 74,37
Jahresprämie ab inkl. Versicherungssteuer für ÖAMTC Mitglieder
€ 66,94
Top
meist gewählt
Jahresprämie ab
inkl. Versicherungssteuer
€ 111,00
Versicherungssumme €
5 Mio.
Deckung bei Vermögensschäden und Ausfallschäden €
1 Mio.
SZR Sonderziehungsrechte
750.000
Express Versicherungsbestätigung per eMail

Weltweiter Versicherungsschutz (außer USA und Kanada)

FPV Flüge mitversichert, sofern der Steuerer unter Sichtverbindung mit Hilfe einer Funkfernsteuerung manuell und in Echtzeit in die Steuerung eingreifen kann.

Deckung bei Drohnen - Wettbewerben

Pilot Privacy Shield bis € 7.500 p. a.

AIR&MORE AIRBAG: Schäden durch die Benutzung fremder Drohnen mitversichert, soweit Versicherungsschutz durch die Luftfahrzeug-Haftpflichtversicherung des Halters des fremden UAS besteht, geht diese Versicherung vor.

Jahresprämie ab inkl. Versicherungssteuer
€ 111,00
Jahresprämie ab inkl. Versicherungssteuer für ÖAMTC Mitglieder
€ 99,90
Mega
Jahresprämie ab
inkl. Versicherungssteuer
€ 172,05
Versicherungssumme €
10 Mio.
Deckung bei Vermögensschäden und Ausfallschäden €
1 Mio.
SZR Sonderziehungsrechte
750.000
Express Versicherungsbestätigung per eMail

Weltweiter Versicherungsschutz (außer USA und Kanada)

FPV Flüge mitversichert, sofern der Steuerer unter Sichtverbindung mit Hilfe einer Funkfernsteuerung manuell und in Echtzeit in die Steuerung eingreifen kann.

Deckung bei Drohnen - Wettbewerben

Pilot Privacy Shield bis € 7.500 p. a.

AIR&MORE AIRBAG: Schäden durch die Benutzung fremder Drohnen mitversichert, soweit Versicherungsschutz durch die Luftfahrzeug-Haftpflichtversicherung des Halters des fremden UAS besteht, geht diese Versicherung vor.

Jahresprämie ab inkl. Versicherungssteuer
€ 172,05
Jahresprämie ab inkl. Versicherungssteuer für ÖAMTC Mitglieder
€ 154,85

Alle Optionen ansehen


Small
Für Professionelle Drohnenpiloten und Gewerbe

Für Hobbypiloten

Ohne Selbstbehalt für alle Tarife

Versicherungsschutz USA für die Dauer von 3 Wochen optional

entspricht dem österreichischen Luftfahrtgesetz LFG

entspricht der EU Drohnenverordnung

entspricht vollständig dem Versicherungsrecht in Österreich

Gerichtsstand in Österreich

Versicherer mit AA Rating und Sitz in Österreich

Inklusive Gefährdungshaftung gemäß Pflichtversicherungsgesetz, Verschuldungs- und Gefährdungshaftung inklusive

Drohne UAS selbst ist versichert, daher sind Gastpiloten, Freunde und Familienmitglieder als Drohnenpiloten zugelassen

Forderungsausfalldeckung

Drittschadens-Haftpflichtversicherung

International gültige Versicherungsbestätigung über SZR in englischer Sprache

Freies Fliegen, auch außerhalb von Modellflugplätzen, ist abgedeckt

Indoor und Outdoor Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Industrieeinsatz der Drohne ist abgedeckt

Autopilot Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Waypoints Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Follow-me Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Direkter Kontakt zu AIR&MORE Service & Support in Österreich!

vom ÖAMTC empfohlen

Einfacher Tarifwechsel mit Sofortschutz

30% Mengenrabatt ab 3 Geräten

Drohnen Kasko ist optional möglich

Drohnen Rechtsschutz ist optional möglich

Online Antrag für alle Drohnen Versicherungen (Haftpflicht, Kasko, Rechtsschutz)

Online Antrag bei Gerätewechsel mit Sofortschutz

Jahresprämie ab, inkl. Versicherungssteuer
€ 39,96
Jahresprämie ab, inkl. Versicherungssteuer für ÖAMTC Mitglieder


Standard
Für Professionelle Drohnenpiloten und Gewerbe

Für Hobbypiloten

Ohne Selbstbehalt für alle Tarife

Versicherungsschutz USA für die Dauer von 3 Wochen optional

entspricht dem österreichischen Luftfahrtgesetz LFG

entspricht der EU Drohnenverordnung

entspricht vollständig dem Versicherungsrecht in Österreich

Gerichtsstand in Österreich

Versicherer mit AA Rating und Sitz in Österreich

Inklusive Gefährdungshaftung gemäß Pflichtversicherungsgesetz, Verschuldungs- und Gefährdungshaftung inklusive

Drohne UAS selbst ist versichert, daher sind Gastpiloten, Freunde und Familienmitglieder als Drohnenpiloten zugelassen

Forderungsausfalldeckung

Drittschadens-Haftpflichtversicherung

International gültige Versicherungsbestätigung über SZR in englischer Sprache

Freies Fliegen, auch außerhalb von Modellflugplätzen, ist abgedeckt

Indoor und Outdoor Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Industrieeinsatz der Drohne ist abgedeckt

Autopilot Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Waypoints Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Follow-me Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Direkter Kontakt zu AIR&MORE Service & Support in Österreich!

vom ÖAMTC empfohlen

Einfacher Tarifwechsel mit Sofortschutz

30% Mengenrabatt ab 3 Geräten

Drohnen Kasko ist optional möglich

Drohnen Rechtsschutz ist optional möglich

Online Antrag für alle Drohnen Versicherungen (Haftpflicht, Kasko, Rechtsschutz)

Online Antrag bei Gerätewechsel mit Sofortschutz

Jahresprämie ab, inkl. Versicherungssteuer
€ 74,37
Jahresprämie ab, inkl. Versicherungssteuer für ÖAMTC Mitglieder
€ 66,94

Top
Für Professionelle Drohnenpiloten und Gewerbe

Für Hobbypiloten

Ohne Selbstbehalt für alle Tarife

Versicherungsschutz USA für die Dauer von 3 Wochen optional

entspricht dem österreichischen Luftfahrtgesetz LFG

entspricht der EU Drohnenverordnung

entspricht vollständig dem Versicherungsrecht in Österreich

Gerichtsstand in Österreich

Versicherer mit AA Rating und Sitz in Österreich

Inklusive Gefährdungshaftung gemäß Pflichtversicherungsgesetz, Verschuldungs- und Gefährdungshaftung inklusive

Drohne UAS selbst ist versichert, daher sind Gastpiloten, Freunde und Familienmitglieder als Drohnenpiloten zugelassen

Forderungsausfalldeckung

Drittschadens-Haftpflichtversicherung

International gültige Versicherungsbestätigung über SZR in englischer Sprache

Freies Fliegen, auch außerhalb von Modellflugplätzen, ist abgedeckt

Indoor und Outdoor Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Industrieeinsatz der Drohne ist abgedeckt

Autopilot Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Waypoints Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Follow-me Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Direkter Kontakt zu AIR&MORE Service & Support in Österreich!

vom ÖAMTC empfohlen

Einfacher Tarifwechsel mit Sofortschutz

30% Mengenrabatt ab 3 Geräten

Drohnen Kasko ist optional möglich

Drohnen Rechtsschutz ist optional möglich

Online Antrag für alle Drohnen Versicherungen (Haftpflicht, Kasko, Rechtsschutz)

Online Antrag bei Gerätewechsel mit Sofortschutz

Jahresprämie ab, inkl. Versicherungssteuer
€ 111,00
Jahresprämie ab, inkl. Versicherungssteuer für ÖAMTC Mitglieder
€ 99,90

Mega
Für Professionelle Drohnenpiloten und Gewerbe

Für Hobbypiloten

Ohne Selbstbehalt für alle Tarife

Versicherungsschutz USA für die Dauer von 3 Wochen optional

entspricht dem österreichischen Luftfahrtgesetz LFG

entspricht der EU Drohnenverordnung

entspricht vollständig dem Versicherungsrecht in Österreich

Gerichtsstand in Österreich

Versicherer mit AA Rating und Sitz in Österreich

Inklusive Gefährdungshaftung gemäß Pflichtversicherungsgesetz, Verschuldungs- und Gefährdungshaftung inklusive

Drohne UAS selbst ist versichert, daher sind Gastpiloten, Freunde und Familienmitglieder als Drohnenpiloten zugelassen

Forderungsausfalldeckung

Drittschadens-Haftpflichtversicherung

International gültige Versicherungsbestätigung über SZR in englischer Sprache

Freies Fliegen, auch außerhalb von Modellflugplätzen, ist abgedeckt

Indoor und Outdoor Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Industrieeinsatz der Drohne ist abgedeckt

Autopilot Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Waypoints Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Follow-me Betrieb der Drohne ist abgedeckt

Direkter Kontakt zu AIR&MORE Service & Support in Österreich!

vom ÖAMTC empfohlen

Einfacher Tarifwechsel mit Sofortschutz

30% Mengenrabatt ab 3 Geräten

Drohnen Kasko ist optional möglich

Drohnen Rechtsschutz ist optional möglich

Online Antrag für alle Drohnen Versicherungen (Haftpflicht, Kasko, Rechtsschutz)

Online Antrag bei Gerätewechsel mit Sofortschutz

Jahresprämie ab, inkl. Versicherungssteuer
€ 172,05
Jahresprämie ab, inkl. Versicherungssteuer für ÖAMTC Mitglieder
154,85

Österreichisches Luftfahrtgesetz (LFG) Paragraf 24j

Österreichisches Luftfahrtgesetz (LFG) Paragraf 24j

Österreichisches Luftfahrtgesetz (LFG) § 24j – Stand 17.11.2021:

Luftfahrtgesetz § 24j Absatz 1

Österreichisches Luftfahrtgesetz (LFG) für Drohnen und UAS

(1) Soweit Bestimmungen über die Lufttüchtigkeit, die Lärmzulässigkeit, die Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit, den Flugbetrieb, die Konstruktion, die Herstellung sowie Piloten von unbemannten Luftfahrzeugen bzw. unbemannten Luftfahrzeugsystemen in der Verordnung (EU) 2018/1139 sowie in den Verordnungen (EU) Nr. 748/2012 und (EU) Nr. 1321/2014, in der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012 zur Festlegung gemeinsamer Luftverkehrsregeln und Betriebsvorschriften für Dienste und Verfahren der Flugsicherung, ABl. Nr. L 281 vom 13.10.2012 S. 1, in der delegierten Verordnung (EU) 2019/945 über unbemannte Luftfahrzeugsysteme und Drittlandsbetreiber unbemannter Luftfahrzeugsysteme, ABl. Nr. L 152 vom 11.6.2019 S. 1, in der Durchführungsverordnung (EU) 2019/947 über die Vorschriften und Verfahren für den Betrieb unbemannter Luftfahrzeuge, ABl. Nr. L 152 vom 11.6.2019 S. 45, und in anderen delegierten Rechtsakten und Durchführungsrechtsakten zur Verordnung (EU) 2018/1139 festgelegt sind, sind diese in der jeweils geltenden Fassung verbindlich. Zuständige nationale Behörde sowie die notifizierende Behörde und die Marktüberwachungsbehörde im Sinne dieser Bestimmungen ist die Austro Control GmbH oder eine auf Grund einer Übertragung gemäß § 140b zuständige Behörde. Genehmigungen, die aufgrund der unionsrechtlichen Regelungen erteilt werden, sind insoweit bedingt, befristet oder mit Auflagen zu erteilen, als dies im Interesse der Sicherheit der Luftfahrt erforderlich ist und nicht Unionsrecht anwendbar ist oder entgegensteht. Diese Genehmigungen sind zu widerrufen, wenn eine der Bewilligungsvoraussetzungen nicht oder nicht mehr vorliegt oder gegen Auflagen oder Verpflichtungen verstoßen worden ist, insoweit nicht Unionsrecht anwendbar ist. Gemäß Art. 2 Abs. 6 der Verordnung (EU) 2018/1139 wird festgelegt, dass die unionsrechtlichen Regelungen über die Anforderungen an die Konstruktion und Herstellung unbemannter Luftfahrzeugsysteme sowie über die Vorschriften und Verfahren für den Betrieb unbemannter Luftfahrzeugsysteme anzuwenden sind, insoweit die unbemannten Luftfahrzeugsysteme für den Such- und Rettungsdienst, im Dienste der Brandbekämpfung und der Katastrophenhilfe sowie für Tätigkeiten oder Dienste für den Zoll eingesetzt werden.

Luftfahrtgesetz § 24j Absatz 2 – geografische UAS Gebiete

(mehr …)
Erfahrungen mit Drohnen Versicherungen: Wir haben den  Durchblick!

Erfahrungen mit Drohnen Versicherungen:
Wir haben den Durchblick!

Hier sammeln wir Erfahrungen mit Drohnen Versicherungen. Denn wer seinen Multicopter richtig versichern möchte, den erwartet im Internet mitunter ein Urwald an Versicherungsvarianten für unbemannte Luftfahrzeugsysteme (UAS). Aber Achtung, viele Angebote sind in Österreich nicht gesetzeskonform und sorgen im Schadensfall für riskante Deckungslücken. Dabei haften UAS Betreiber selbst für die Angabe einer richtigen oder falschen Drohnen Versicherung gegenüber der Austro Control. Air&More sorgt hier für mehr Durchblick!

Fakt:

  1. Eine Drohnen Versicherung muss in Österreich immer individuelle Gerätedaten (Modell, Seriennummer, Gewicht) enthalten.

  2. Unbemannte Luftfahrzeugsystem (UAS) brauchen echte Luftfahrzeug-Haftpflichtversicherungen.

Mehr dazu im Drohnen Rechtsgutachten und im Beitrag weiter unten.

(mehr …)

modell

Maximalgeschwindigkeit

Gewicht

Distanz

Your Title Goes Here

Bewertungen

Average Rating 5 out of 5 stars
Drohnenversicherung Wiener Städtische

Drohnenversicherung Wiener Städtische

Hier folgen Informationen zur Drohnenversicherung der Wiener Städtischen. DieWIENER STÄDTISCHE Versicherung AG“ bzw. „Vienna Insurance Group“ hat ihren Sitz in A-1010 Wien, Schottenring 30 und vertrieb / vertreibt Drohnen Haftpflichtversicherungen für UAS (Unmanned Aircraft Systems).

14. Juli 2021: Laut Telefonat mit der Städtischen vom 12.07.2021 führt man nun doch die Wiener Städtischen Drohnenversicherung „bis auf Widerruf“ weiter. Wie lange die Städtische nun wirklich noch UAS in Österreich versichern will, kann auch die Versicherung selbst nicht beantworten. Man schaue sich die nächsten Monate an. Wie auch immer – wir bleiben für Euch dran. Bis dorthin findet Ihr hier einen Drohnenversicherungen Vergleich für Österreich >>>

Juni 2021: Laut Webseite und nach telefonischer Bestätigung wird die Wiener Städtische ihr Geschäft mit Drohnen Haftpflicht Versicherungen einstellen. Nähere Infos dazu und eine simple Anleitung, was nun zu tun ist, findest Du im Beitrag weiter unten …

Inhalt:

Drohnenversicherung Wiener Städtische 2021
(mehr …)
Servicebereich Drohnen Versicherungen

Servicebereich Drohnen Versicherungen

Lieber Air&More Kunde,
für Deine Drohnen Versicherungen über Air&More findest Du hier die Links zu den passenden Formularen:

Kein Problem,
hier findest Du Deinen Servicebereich für Drohnen Versicherungen mit den Links zu allen wichtigen Formularen. Bei Fragen steht das Air&More Team gerne telefonisch oder per eMail zur Verfügung.

Hinweis zum Video: in der Open Kategorie registriert man nicht die Drohne, sondern den Drohnen Betreiber.
Es freut uns, daß wir als Air&More mitwirken durften 😉

Drohnen Gerätewechsel den Versicherungen melden

Drohnen Versicherungen Gerätewechsel
Gerätewechsel

In Österreich besteht eine auf nationalem Recht basierende Versicherungspflicht für Drohnen. Diese Versicherungspflicht ist gerätebezogen, weshalb in einer gültigen Haftpflichtversicherung für unbemannte Luftfahrzeugsysteme (Unmanned Aircraft Systems, UAS) auch immer die Gerätedaten der Drohne (Modell, Seriennummer, …) protokolliert sein müssen. Für den Fall also, dass Deine Drohne z. B. eingetauscht wurde und nun eine neue Seriennummer bekommen hat, oder den Fall, dass Du auf ein neueres Modell gewechselt hast, etc. findest Du hier unser praktisches …

Gerätewechsel Formular Drohnenversicherung >>>

Deine bestehende Polizzennummer bleibt dabei erhalten. Einfach das oben verlinkte Formular vollständig ausfüllen und wir leiten Die neuen Daten zu Deinen entsprechenden Drohnen Versicherungen (Haftpflicht, Kasko, Rechtsschutz) weiter.

Zusätzliche Drohne versichern

Versicherung Neu

Die Regelungen der EU Drohnenverordnung gelten zwar EU-weit, die jeweiligen Versicherungspflichten für unbemannte Luftfahrzeugsysteme (UAS) bleiben jedoch weiterhin national geregelt. So wurde es auch in der “DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2019/947 DER KOMMISSION vom 24. Mai 2019“ festgehalten. Warum in Österreich jede einzelne Drohnen als Gerät versichert sein muss und warum “Wechselkennzeichen” wie bei einem Auto nicht umsetzbar sind, kannst Du in unseren Drohnen Versicherung FAQs nachlesen.

Um Deine neuen Drohnen wieder gesetzeskonform zu versichern, nutze einfach wieder unser Antragsformular zur Drohnen Haftpflichtversicherung Österreich >>>

Und hier noch zur Drohnen Kasko Versicherung >>>
sowie zur Drohnen Rechtsschutz Versicherung >>>

Ab 3 oder mehr Drohnen gibt’s übrigens 30% Rabatt auf alle Geräte!

Änderung persönlicher Daten melden

Änderungen

Damit die Polizzen Deiner Drohnen Versicherungen auch wirklich an Deine neue Adresse zugestellt werden, findest Du hier das Formular zur Aktualisierung Deiner persönlichen Daten >>>

Dieses gilt auch für Kontoänderungen und Namensänderungen, wobei Du auch entsprechende Dokumente (Heiratsurkunde, …) uploaden kannst.

Schadenmeldung bei Drohnen Versicherungen

Drohnen Versicherungen Schadenmeldung
Schadenmeldung

Oje, Deine Drohne hat nun doch eine Delle an Nachbars Dachrinne verursacht?
Oder Dein UAS hat sich nach einem Drohnen Fly Away gewissermassen selbst verschrottet?
Oder es gibt nach einem Drohnenflug lästige Diskussionen mit der Behörde und Du brauchst einen Rechtsbeistand?

Dann gibt‘ es hier die passenden Formulare für …

Bitte diese einfach ausfüllen und, sofern möglich, zusammen mit Fotos, Rechnungen, etc. einreichen. Bei Rückfragen von Seiten Deiner Drohnen Versicherungen wird Dich das Air&More Team bestmöglich unterstützen.

Kündigung Deiner Drohnen Versicherung

Wichtiger Hinweis:
In Österreich besteht eine auf nationalem Recht beruhende Versicherungspflicht für alle Kameradrohnen. Diese Versicherungspflicht ist gerätebezogen, weshalb in einer gültigen Drohnen-Haftpflichtversicherung auch die Gerätedaten der Drohne (Modell, Seriennummer, …) festgehalten sein müssen. Ein Drohnenflug ohne entsprechende behördliche Registrierung (inkl. gerätebezogener Drohnen-Haftpflichtversicherung) stellt eine Verwaltungsübertretung dar, die gem. § 169 Abs. 1 Z 1 LFG von der Bezirksverwaltungsbehörde mit einer Geldstrafe von bis zu € 22.000 bestraft werden kann.

Kündigung Drohnen Versicherungen
Kündigungen

Um unsere Serviceleistungen stetig zu verbessern, legen wir höchsten Wert auf das Feedback unserer Kunden. Gibt es Punkte bei der Abwicklung oder in unseren Tarifen, die wir für Dich noch optimieren können? Danke vorab für Dein Feedback, das Du uns ganz einfach per eMail senden kannst!

Für eine unbürokratische Kündigung Deiner Versicherung haben wir eigene Formulare erstellt, welche wir hier für Dich verlinkt haben:

Average Rating 5 out of 5 stars

Internationale Drohnen Versicherungsbestätigung anfordern

Versicherungsbestätigung

Bei Drohnen Flügen außerhalb der EU ist es ratsam, eine international gültige Drohnen Versicherungsbestätigung mit dabei zu haben. Diese muss auf jeden Fall 750.000 Sonderziehungsrechte für Drohnen ausweisen und sollte idealerweise in englischer Sprache ausgefertigt sein.

Hier findest Du unser Formular zur Drohnen 750.000 SZR Bestätigung >>>

Du bekommst dann Deine Drohnen Versicherungsbestätigung direkt von der Versicherung per eMail geschickt.

Drohnen Versicherungen für USA

Wer eine Reise in die USA macht, will vielleicht auch seine Drohne mit dabei haben. Doch leider lehnen die meisten Drohnen Versicherungen USA Deckungen explizit ab.
Glück gehabt, wer eine R+V Drohnen Haftpflichtversicherung über Air&More abgeschlossen hat. Denn mit dem folgenden Formular kannst Du schnell und unkompliziert Deine bestehende Drohnen-Haftpflichtversicherung um eine temporäre USA Deckung erweitern.

Hier findest Du unser Formular zur Drohnen USA Versicherung >>>

Helvetia Drohnenversicherung

Helvetia Drohnenversicherung

Hier folgen Informationen zur Drohnenversicherung der Helvetia. Die Helvetia Versicherung hat Ihren Sitz für Österreich unter dieser Adresse: Hoher Markt 10-11, A-1010 Wien. Sie bezeichnet sich selbst als „Ihre Schweizer Versicherung“. Dabei wollen wir hier besprechen, wie die Helvetia Drohnenversicherung in Sachen Haftpflicht, Drohnenkasko und Multicopter Rechtsschutz abschneidet.

Inhalt:

(mehr …)
Drohnen Petition zur CE-Kennzeichnung für UAS

Drohnen Petition zur CE-Kennzeichnung für UAS

Drohnen Petition zur CE-Kennzeichnung für UAS


Hier finden Sie Informationen zur Petition für Drohnen ohne CE-Kennzeichnung. Dabei wollen die Unterstützer dieser Petition einen nachhaltigen Betrieb von Kameradrohnen in Österreich und der EU auch in Zukunft sicherstellen und dafür sorgen, dass Drohnen, die jetzt schon am Markt sind, auch nach 2023 entsprechend weiter betrieben werden können. Denn Drohnen dürfen kein Sondermüll werden.

Den Initiatoren dieser Petition geht es nicht darum, Verantwortliche zu benennen, sondern um eine konstruktive Lösung des hier beschriebenen Problems. Sollten Sie als Drohnen Betreiber Ihrerseits alternative Lösungsvorschläge haben, so können Sie diese gerne einbringen!

Hier geht’s direkt zum Petitions-Formular >

Warum diese Drohnen Petition?

(mehr …)
Drohnenführerschein Prüfungsfragen für Österreich

Drohnenführerschein Prüfungsfragen für Österreich

Drohnenführerschein Prüfungsfragen

Hier bekommst Du einen Vorgeschmack auf die Prüfungsfragen zum Drohnenführerschein für Österreich. Unsere Sammlung von Fragen und Antworten zur neuen Drohnen Pilotenschein Prüfung ist noch nicht vollständig – aber wir bemühen uns! Innerhalb der unten angeführten Module geht’s dann jeweils weiter zu airandmore.at, wo wir viele weitere mögliche Prüfungsfragen zum Kompetenznachweis für UAS Fernpiloten bereitstellen. Weiter unten noch ein Link zu wichtigen Basisinfos zum neuen Drohnenführerschein.

Inhalt:

(mehr …)
Wie muss man in Österreich Drohnen versichern?

Wie muss man in Österreich Drohnen versichern?

Im folgenden Beitrag beschäftigen wir uns damit, wie man Drohnen (UAS) in Österreich wirklich versichern muss. Denn die EU Drohnenverordnung hat zwar z. B. die Drohnen CE-Klassen-Kennzeichnung oder die Drohnen Kategorien harmonisiert, die Versicherungspflichten für Drohnen bleiben aber in nationaler Hand!

Besteht eine Pflicht, Drohnen zu versichern?

Drohnen versichern wie: Modell, Seriennummer, Gewicht
… müssen in der Polizze stehen!

GUTACHTEN: In Österreich besteht eine strenge Versicherungspflicht für Drohnen. Dabei muß eine gesetzeskonforme Drohnen Haftpflichtversicherung immer die Drohne als Gerät versichern. Deshalb müssen neben 750.000 Sonderziehungsrechten (SZR) – wie bei einer KFZ Versicherung – immer auch die konkreten Gerätedaten des UAS in der Polizze stehen. Üblicherweise identifiziert man ein unbemanntes Luftahrzeug (uLFZ) über Modell, Seriennummer und Gewicht. Falsche „Drohnen Versicherungen“ ohne Gerätedaten entsprechen nicht dem Luftfahrtgesetz! Mehr dazu im Gutachten zu den Pflicht-Voraussetzungen für Drohnen Versicherungen. Hier noch ein extra Beitrag zu den sehr verschiedenen Erfahrungen mit Drohnen Versicherungen. Und hier alle Tarife und Preise zum Thema Drohnenversicherung sowie der Onlineantrag zur Drohnen Haftpflichtversicherung Österreich >

(mehr …)

Drohne versichern im Modellfliegerclub?

Achtung: Seit 2021 gilt die neue EU Drohnenverordnung. Demnach müssen sich alle Drohnen Betreiber registrieren. Für diese Registrierung braucht man schon vorab die Polizzennummer einer gesetzeskonformen Drohnenversicherung.
Hier gibt’s noch mehr Infos zur Aeroclub Drohnen Versicherung in einem extra Beitrag zu Erfahrungen mit Drohnen Versicherungen >


Kann ich über einen Modellfliegerclub meine Drohne versichern? (bis 31.12.20)

Jein! Über eine Mitgliedschaft in Modellflugverbänden kann man nur sehr bedingt seine Drohne versichern. Wenn, dann ist der Start einer Drohne nur über den sogenannten „Modellflug“ nach § 24c des österreichischen Luftfahrtgesetzes (LFG) versichert. Die Verwendung des Geräts erfolgt dabei stets unentgeltlich und nicht gewerblich als bloßes Hobby. Hier gibt es zum Beispiel eine Drohnenversicherung mit Hobbydeckung.

Aus dem Luftahrtgesetz § 24c (Quelle: www.jusline.at):
§ 24c. (1) Flugmodelle sind nicht der Landesverteidigung dienende unbemannte Geräte, die selbständig im Fluge in direkter, ohne technische Hilfsmittel bestehender Sichtverbindung zum Piloten verwendet werden können und
1. in einem Umkreis von höchstens 500 m und
2. ausschließlich unentgeltlich und nicht gewerblich im Freizeitbereich und ausschließlich zum Zwecke des Fluges selbst, betrieben werden.

Hier gibt’s zusätzliche Informationen zur Aeroclub Drohnen Versicherung in einem extra Beitrag zu Erfahrungen mit Drohnen Versicherungen >

(mehr …)

Meine Drohne ist nur ein Spielzeug für meinen Sohn

…. da brauche ich doch keine extra Versicherung, oder?
Achtung Irrtum!
Ein handelsüblicher Quadrocopter (4-rotorig) dürfte ohne Versicherung bei 1,7 Kilo Startgewicht nur in einer Höhe von 4 bis 5 Metern betrieben werden. Die Gründe hierfür kann man im im österreichischen Drohne Österreich Joule Spielzeug FlugmodellLuftfahrtgesetz (LFG) nachlesen. Steigt die Drohne darüber, so kann er Copter über 79 Joule Bewegungsenergie beim einem Crash entwickeln.

Rechtlich gilt er ab diesem Punkt nicht mehr als unbedenkliches “Kinderspielzeug” und wird somit auch nicht mehr von herkömmlichen privatem Haftpflichtversicherungen gedeckt. Ein Unfall mit potentiellen Personenschäden stellt ein absolutes Existenzrisiko für den Drohnenpiloten dar. Eine eigene Luftfahrt-Hafthaftplicht- (nach § 24f LFG) oder zumindest Modellflug-Haftpflichtversicherung (nach § 24c LFG) ist deshalb Vorschrift.